Heilbronn
2001 - 2002

Länger anhaltende gesundheitliche Krisen zwingen Folmer in den Jahren 2001 und 2002 immer wieder seine Ausstellungs- und Atelierarbeit zu unterbrechen. Während dieser Zeit entstehen in seiner neuen Umgebung Heilbronn kleine Buntstiftzeichnungen auf Transparentpapier, das in mehreren Lagen übereinander geschichtet, ihm neue räumliche Wirkung in seinen Bildern ermöglicht. Er wird in der Zeit seines Stadtmalerstipendiums 2003 in Gaildorf, diese Technik erneut aufgreifen und verfeinern.